Monat: Mai 2019

Süßkartoffelfrittata

Süßkartoffelfrittata

Hab ich schon erwähnt, dass ich Süßkartoffel liebe? Das war das zweite Lebensmittel nach der Diät, dass ich ausgetestet habe, weil es so unheimlich vielseitig und vor allem lecker ist. Ich backe mit Süßkartoffel, mache daraus Pommes, esse sie als Ofenkartoffel oder gebraten. Und ich […]

Golden Milk Gewürzmischung

Golden Milk Gewürzmischung

Seit meinem Urlaub in Sri Lanka 2016 bin ich ein riesiger Fan der indischen Gewürzpalette. In meinem ganzen Leben habe ich nicht so gut gegessen wie dort, wo es bereits zum Frühstück Currys gab (in 10 Tagen habe ich etwa 12 verschiedene Currys probieren können) […]

goldene Haferpancakes

goldene Haferpancakes


Ich wollte gerade schreiben, wie sehr ich Pfannkuchen mag und dachte dann: Ganz ehrlich, wer mag denn bitte keine Pfannkuchen?! Für mich waren Pfannkuchen lange Jahre eine reine Süßspeise, bis ich irgendwann auch mal herzhafte probiert habe – auch lecker! Aus diesem Grund mache ich an klassischen Pfannkuchenteig auch keinen Zucker, so kann man durch den Belag selbst entscheiden, ob man sie lieber süß oder herzhaft essen mag und voilà, schon wird aus einem klassischen Frühstücksrezept ein echter Allrounder.

Das Rezept für meine goldenen Haferpancakes ist für mich aber tatsächlich ein Frühstück, denn statt einem Standardteig aus Mehl, Milch(-ersatz) und Ei besteht es vor allem aus gemahlenen Haferflocken. Die Inhaltsstoffe sind auch ein Grund dafür, dass ich sie lieber Pancakes als Pfannkuchen nenne, denn Pancakes sind eher klein und dick. Wer versucht, den Teig zu einem dünnen Pfannkuchen auszugießen, der wird eher enttäuscht sein. Als Pancake jedoch sind sie super saftig und mein Golden Milk Gewürz sorgt für geschmackliche Abwechslung.

Das Rezept kommt in zwei Varianten daher – eines mit und eines ohne Kokosmehl. Das ist der Tatsache geschuldet, dass ich öfter Lust auf das Rezept als ich Kokosmehl zu Hause habe. Mit Kokosmehl schmecken sie noch etwas fluffiger, ohne sind sie aber genauso lecker. Achtet daher beim Nachmachen auf die Zutaten bzw. auf die Zutatenhinweise.


Zutaten

für 1 Portion (ca. 4 Pancakes)

histaminarm, vegan, glutenfrei


45 g
Haferflocken
15 g
Kokosmehl
1 TL
Chiasamen
1 TL
golden Milk Gewürzmischung
0,5
geriebener Apfel
1 Stück
frischer geriebener Ingwer
2 TL
Kokosöl
130 ml
Haferdrink
1 TL
Ahornsirup (optional)

Zutatenhinweise & Alternativen


  • Für die Variante ohne Kokosmehl nehmt ihr 60 g Haferflocken und nur 70 ml Haferdrink.

  • Das Rezept für meine Golden Milk Gewürzmischung findet ihr hier. Alternativ kann auch Zimt verwendet werden.

  • Ich benutze eine beschichtete Pfanne und gebe daher das Kokosöl bereits in den Teig. So kann ich die Pancakes ohne weiteres Öl braten. Falls ihr keine beschichtete Pfanne habt würde ich kein Öl in den Teig geben, sondern die Pancakes stattdessen in der Pfanne mit Kokosöl braten.

  • Der Pflanzendrink ist natürlich wieder beliebig austauschbar.


Auf geht’s

  1. Zunächst die Haferflocken in einem Multizerkleinerer zu Hafermehl mahlen.
    Gegebenenfalls den Backofen zum Warmhalten der fertigen Pancakes auf niedriger Stufe vorheizen.

  2. Hafer- & Kokosmehl, Chiasamen und das Golden Milk Gewürz in eine Schüssel geben und vermengen.

  3. Geriebenen Apfel und Ingwer unterheben.

  4. Haferdrink, Kokosöl und Ahornsirup untermischen und den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen, damit die Chiasamen quellen können.

  5. Eine Pfanne ohne Öl (siehe Hinweise oben) auf mittlere Stufe erhitzen.

  6. Den Pancaketeig esslöffelweise in die Pfanne geben. Ein Pancake ist etwa 1 (gehäufter) Esslöffel Teig. Je größer der Pancake, desto weniger hält er beim Wenden.

  7. Nach etwa 2 – 4 Minuten den Pancake vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen und auf der anderen Seite genauso lange (oder je nach gewünschtem Bräunungsgrad) braten.

  8. Pancake herausnehmen, gegebenfalls im Ofen warm halten und mit dem weiteren Teig genauso verfahren.

  9. Mit Kokosjoghurt, Früchten, Kokos- oder Apfelmus, Zimt oder anderen beliebigen Toppings servieren.


Guten Appetit!

frau mit fuchs